Veranstaltungen

 

  • 24.05.2017, 14:00 – 16:00

    Die Fabel von Phädrus

    Speziell für ein junges Publikum

    Tauchen Sie ein in die Fabeln von Phädrus und geniessen Sie dazu römische Spezialitäten (auf Deutsch und Französisch).

    Treffpunkt: Waldhaus Studen. Bei jeder Witterung. Gutes Schuhwerk nötig.
    Auskunft und Anmeldung: info@nmbiel.ch, 032 328 70 33

  • 31.05.2017, 18:00

    Vortrag

    Studen-Petinesca, und danach nichts?

    mit der Archäologin Lara Tremblay, Archäologischer Dienst des Kantons Bern (auf Französisch).

  • 03.06.2017, 14:00 – 16:00

    Kinderclub

    Metamorphose der Insekten

    Zweisprachige Workshops für Kinder von 5 bis 11 Jahren, CHF 5.– pro Nachmittag (7. Teilnahme gratis), inkl. Material und Zvieri. Teilnehmerzahl beschränkt, Anmeldung erforderlich!

    Details

  • 09.06.2017, 13:00 – 17:00

    Sammeltag

    Zeugnisse zu Biel, zum Seeland und zum Berner Jura im Ersten Weltkrieg

    Bewahren Sie noch Fotografien, Briefe, Postkarten, Kleidungsstücke oder sonstige Objekte aus dieser bewegten Zeit auf? Wollen Sie, dass über Ihre historischen Zeugnisse auch künftige und jüngere Museumsbesucher mehr zur Grenzbesetzung, zur Aufnahme von Internierten und Kriegsverletzten, zur Lebensmittelrationierung, zur Spanischen Grippe und zum Landesgeneralstreik erfahren? Dann bringen Sie Ihre Erinnerungsstücke an den Sammeltagen im NMB vorbei und teilen Sie Ihre persönliche Erinnerung mit anderen Teilnehmern.

    Das NMB Neue Museum Biel plant für 2018 eine Ausstellung zur Geschichte Biels und Umgebung im Ersten Weltkrieg (1914–1918). Dafür sucht das NMB in Zusammenarbeit
    mit der Dokumentationsstelle für die Region Biel, Seeland und Berner Jura mémoire régionale/regionales gedächtnis nach Erinnerungsstücken in privatem Besitz.

  • 10.06.2017, 13:00 – 17:00

    Sammeltag

    Zeugnisse zu Biel, zum Seeland und zum Berner Jura im Ersten Weltkrieg

    Bewahren Sie noch Fotografien, Briefe, Postkarten, Kleidungsstücke oder sonstige Objekte aus dieser bewegten Zeit auf? Wollen Sie, dass über Ihre historischen Zeugnisse auch künftige und jüngere Museumsbesucher mehr zur Grenzbesetzung, zur Aufnahme von Internierten und Kriegsverletzten, zur Lebensmittelrationierung, zur Spanischen Grippe und zum Landesgeneralstreik erfahren? Dann bringen Sie Ihre Erinnerungsstücke an den Sammeltagen im NMB vorbei und teilen Sie Ihre persönliche Erinnerung mit anderen Teilnehmern.

    Das NMB Neue Museum Biel plant für 2018 eine Ausstellung zur Geschichte Biels und Umgebung im Ersten Weltkrieg (1914–1918). Dafür sucht das NMB in Zusammenarbeit
    mit der Dokumentationsstelle für die Region Biel, Seeland und Berner Jura mémoire régionale/regionales gedächtnis nach Erinnerungsstücken in privatem Besitz.

    Bei Fragen, so richten Sie sich bitte an Dr. Florian Eitel, florian.eitel@nmbiel.ch, Tel. 032 328 70 39.

  • 13.06.2017, 12:15

    Sattsehen

    «Petinesca. Aus dem Innern eines Hügels»

    30-minütige Führung durch die Ausstellung anschliessend Imbiss im Café NMB oder im Park. Mit Ludivine Marquis, Kuratorin Abt. Archäologie und Jonas Kissling, wissenschaftlicher Mitarbeiter (Auf Deutsch und Französisch)

    Details

  • 17.06.2017, 13:30 – 17:00

    Workshop Archäologie

    Eine Speerschleuder anfertigen wie die steinzeitlichen Rentierjäger

    Für Kinder ab 10 Jahren. CHF 55.– pro Kind. Platzzahl beschränkt, Anmeldung obligatorisch.

    Details

  • 12.11.2017, 11:00

    Führung mit dem Experten

    Rudolf Zwahlen, Archäologe und ausgewiesener Kenner der Ausgrabungsstätte, führt Sie durch Petinesca.

  • 25.11.2017, 13:30 – 17:00

    Workshop Archäologie

    Einen Pfeilbogen anfertigen wie die jungsteinzeitlichen Jäger

    Für Kinder ab 8 Jahren. CHF 55.– pro Kind. Platzzahl beschränkt, Anmeldung obligatorisch.

    Details

  • 30.12.2017, 16:00

    Last Minute

    «Petinesca»

    Bene te! Finissage mit Extraführung und einem Glas conditum paradoxum.