Ankaufs- und Restaurierungsfonds

 

Der Ankaufs- und Restaurierungsfonds erlaubt dem Museum eine aktive Ankaufspolitik für alle Bereiche der Sammlung. Ausgenommen ist einzig die Ärchologie, da Bodenschätze von Gesetzes wegen dem Staat gehören und nicht gehandelt werden können. So können wichtige Kulturgüter für die Nachwelt gesichert werden und zugleich die Attraktivität des Museums gesteigert werden. Alle angekauften Objekte werden jeweils im Jahresbericht publiziert.

 

Dank einem grosszügigen Vermächtnis der verstorbenen Gemeinderätin (Schul- und Kulturdirektorin) und Präsidentin der Stiftung Charles Neuhaus Erica Wallis (1945–1997) konnte 1998 der Ankaufs- und Restaurierungsfonds geschaffen werden. Der Fonds wird seither durch Legate und Spenden weiter gespiesen und ist auf die Unterstützung durch Private angewiesen.

 

Die Stiftung Charles Neuhaus, die Trägerschaft des «NMB Neues Museum Biel», ist eine steuerbefreite gemeinnützige Institution mit Sitz in Biel. Spenden an das «NMB Neues Museum Biel» können im Kanton Bern bei der Steuererklärung in Abzug gebracht werden. Alle Spenderinnen und Spender erhalten dafür eine schriftliche Spendenbestätigung.

 

Helfen Sie mit, damit der Ankaufs- und Restaurierungsfonds weiterhin über die notwendigen finanziellen Mittel verfügt. Gerne senden wir Ihnen einen Einzahlungsschein für Ihre Spende zu.

 

Bitte senden Sie mir einen Einzahlungsschein für eine Spende für den Ankaufs- und Restaurierungsfonds.

 

Kontakt

 

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!